Neue Corona-Schutzverordnung NRW in Kraft

Seit dem 24.11.2021 ist die neue Coronaschutzverordnung NRW in Kraft.

 2G gilt für die Teilnehmenden und das Publikum beim Training und Wettkampf, sowie bei der außersportlichen Jugendarbeit. Hier fallen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter genauso wie Fußballerinnen und Fußballer unter die 2G-Regel. Ferner gilt 2G in Vereinsgaststätten. Ausgenommen von der 2G-Regelung sind

a) Kinder- und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre sowie

b) Personen, die ein ärztliches Attest vorlegen, aus dem hervorgeht, dass sie aktuell oder in den vergangenen sechs Wochen nicht gegen COVID-19 geimpft werden konnten, sofern diese über einen aktuellen Test verfügen.

Als Genesene mit einem Immunschutz gelten Personen, bei denen ein positives PCR-Testergebnis mindestens 28 Tage und nicht länger als sechs Monate zurückliegt. Das heißt, eine Person, die die Erkrankung durchgemacht hat, kann nur innerhalb dieses Zeitraums einen solchen Nachweis ausgestellt bekommen. Nach Ablauf dieser Frist und bevor eine Impfung stattgefunden hat, gilt die Person als nicht vollständig geimpft und eben auch nicht als genesen. Davon unabhängig gilt eine Person als vollständig geimpft, wenn sie entweder zwei Impfungen erhalten hat oder genesen ist und eine Impfung erhalten hat.

Das Betreten des Sportgeländes ist für Spieler*innen und Zuschauer*innen somit nur noch mit einem gültigen Impfzertifikat/-ausweis oder einem gültigen Genesenennachweis in Verbindung mit einem Personalausweis/Reisepass möglich,  Ausnahmen siehe oben.

Die 2G-Regel gilt auch für Eltern, die Ihre Kinder bei Training oder Wettkampf auf das Sportgelände begleiten.

Es gilt: Unbedingt 2G-Nachweise und Personalausweis/Reisepass mitführen, ansonsten ist das Betreten des Sportgeländes nicht gestattet.

Abweichend gilt:
Teilnehmende an allen offiziellen Ligen und Wettkämpfen im Profi- und Amateursport in Sportarten, deren Fachverbände dem Landessportbund NRW oder einer Mitgliedsorganisation des DOSB angehören, unterliegen der 3G-Regelung. Nicht immunisierte Sportlerinnen und Sportler benötigen einen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Diese Regelung bedeutet für alle Spielerinnen und Spieler ab 16 Jahren sowie die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, dass 2G oder ein PCR-Test eine Teilnahme ermöglicht.

Die Regeln für 3G und 2G+ findet ihr in der Zusammenfassung der Coronaschutzverordnung FLVW.



Die nächsten Spiele, siehe auch:  FC-Kalender

Sonntag, 28.11.2021
12:30 BC Eslohe II - FC I
14:30 SC Lennetal - FC II

Sonntag, 05.12.2021
12:30 FC Gartenstadt Meschede - FC II
14:30 FC Fatih Türkgücü Meschede - FC I

Sonntag, 12.12.2021
12:15 FC II - SV Schmallenberg/Fredeburg II
14:30 FC I - FC Cobbenrode

Tabellen:
FC I
FC II
FC Frauen

Zum Vereinsspielplan, Mannschaften usw.


Nächste Termine

Die Weihnachtsfeier der FC-Familie findet dieses Jahr coronabedingt leider wieder nicht statt.
Mit den Vorbereitungen müssten wir bereits Anfang...

Weiterlesen

Am Freitag, 01.04.2022, findet im Jakobushaus Remblinghausen die Mitgliederversammlung des FC statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Die...

Weiterlesen

Hygienekonzept des FC 1920 Remblinghausen e.V.

Liebe Sportfreunde,

Ab Mittwoch, 24.11.2021, gilt die neue Coronaschutzverordung NRW. 

Die aktuell gültigen Maßnahmen findet ihr im Hygienekonzept.

Wir weisen darauf hin, dass diese Maßnahmen zwingend umzusetzen sind. Eine Missachtung bzw. Zuwiderhandlung zieht den Verweis vom Gelände sowie den Ausschluss vom Trainingsbetrieb nach sich.

FC 1920 Remblinghausen e.V.

Der Vorstand

Hygienekonzept
Coronaschutzverordung NRW 17.08.2021 in der Fassung ab 24.11.2021
Anlage "Hygiene- und Infektionschutzregeln" zur Coronaschutzverordnung NRW

Aktuell nicht erforderlich:
Einverständniserklärung mit Datenschutzhinweisen
Anwesenheitsliste Training
Anwesenheitsliste Zuschauer


Spendenstand Wildsauclub 100

Der Wildsauclub 100 sammelt Spenden für den Umbau der Wildsaukampfbahn von einem Tennen- in einen Kunstrasenplatz. Dies soll im Jahr 2020, zum 100-jährigen Vereinsjubiläum, umgesetzt werden.

Der Rat der Stadt Meschede hat einen Zuschuss von 2/3, max. 280.000€ bewilligt. Bei einer Gesamtinvestition ab 420.000€ würde also der max. Anteil zur Auszahlung kommen. Dies bedeutet für den FC einen Eigenanteil von 140.000€.

Da Eigenleistungen angerechnet werden, sollen mind. 100.000€ an Spenden durch den Wildsauclub 100 eingesammlt werden, um eine solide Finanzierung darzustellen. 

Die Stadt wird ihren Anteil in 4 jährlichen Tranchen à 70.000€, beginnend im Jahr 2023, auszahlen. Dies bedeutet, dass der FC einen erheblichen Anteil vorfinanzieren muss. Auch die Zinsbelastung dafür muss in die Finanzierung mit eingerechnet werden.

Also: Werde Mitglied im Wildsauclub 100! Infos und den Mitgliedsantrag findest du im Menü unter Sparverein Wildsauclub 100. Beiträge sind in fast allen Varianten möglich, z.B. 10€ monatlich. Das tut keinem weh und bringt uns dem Ziel ein Stück näher. Nur gemeinsam können wir das schaffen!

Kontakt für Fragen/Anregungen/Spenden: Frank Schlüter 0176 95845611

Der Wildsauclub 100 zählt aktuell 94 Mitglieder (Stand 26.01.2021).

100.000 €
0 €
140.000 €
Sonstige Spender49.682 €
Gezahlt WSC43.922 €
Offene Zusage WSC48.713 €

Aktuelle Meldungen

Die Frauen-, Erste- und Zweite-Mannschaft haben zusammengelegt und für den TSV RW Wenholthausen und die "Aktion NRW hilft" gespendet. Zusätzlich...

Weiterlesen

Unsere Frauen-Mannschaft präsentiert sich in neuen Trikots. Ein herzliches Dankeschön senden wir an die freundliche Spenderin: Christa...

Weiterlesen

Die Junge Union und die CDU Remblinghausen haben den D-Juniorinnen des FC Remblinghausen einen Satz neue Trikots spendiert. „Für uns ist es wichtig,...

Weiterlesen
  1. Um 20:07 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Ernst Halberstadt die Versammlung, er konnte 47 Mitglieder begrüßen.
  2. Ernst verlas seinen Jahresbericht...
Weiterlesen

Ab sofort nutzt der FC bei Heimspielen die Luca App zur Kontaktnachverfolgung, ein Großteil der Listen kann somit entfallen, der Einlass kann zügiger...

Weiterlesen

Die letzten Spiele:

Sonntag, 14.11.2021
FC II - FC Gleidorf/Holthausen 0:3

FC I - SG Eversberg/Heinristhal-Wehrstapel 2:0
FC-Tore: Thomas Dicke, Lars Knippschild

Sonntag, 07.11.2021 -Kreispokal-
BV 23 Alme - FC Frauen 1:2
FC-Tore: Sina Happe (2)

Samstag, 06.11.2021
SG Ostwig-Nuttlar/Valmetal II - FC II 3:4
FC-Tore: Marius Thiem (2), Nicolas Struss (2)

Freitag, 05.11.2021
TV Fredeburg II - FC I 1:7
FC-Tore: Eigentor (2), Luis Eikeler, Marvin Spork, Daniel Rahmel, Thomas Halberstadt, Marius Richter

Sonntag, 31.10.2021
FC Fleckenberg/Grafschaft - FC Frauen 0:3

FC II - FC Fleckenberg/Grafschaft II 2:4
FC-Tore: Marius Thiem, Sebastian Stahlmecke

FC I - FC Fleckenberg/Grafschaft 0:3

Freitag, 29.10.2021
FC II - SG Elpe/Andreasberg 2:2
FC-Tore: Marius Richter (2)

Sonntag, 24.10.2021
FC Arpe/Wormbach II - FC II 4:3
FC-Tore: Nicolas Struss (3)

FC Frauen - SG Nuhnetal-Züschen 3:1
FC-Tore: Marina Schukkei, Sina Happe, Julia Menke

Sonntag, 17.10.2021
FC Frauen - BV 23 Alme (9er) 1:0
FC-Tor: Pauline Dicke

FC I - TV Fredeburg I 0:2

Donnerstag, 14.10.2021
SG FCR/SSV Meschede Ü32 - SG Nuhnetal-Hesborn 2:7
FC-Tore: Philipp Knippschild, Dennis Kotthoff

Sonntag, 10.10.2021
FC Finnentrop (9er) - FC Frauen 0:14
FC-Tore: Sina Happe (3), Pauline Dicke (2), Julia Menke (4), Sophia Tillmann (2), Melanie Hoffmann (2), Anita Stockhausen